Die Sexsklavin [3]

Mittellerweile war ich nun über acht Wochen hier und hatte alles gelernt was es um den Sex rum zu lernen gab. Ich hatte meinen Meister gefunden. Täglich musste ich mehrmals mit einem der Männer ins Bett wo alle nur möglichen Sexphantasien ausgeübt wurden. Eine 4 Tage dauernde Analdehnung inklusive. Seitdem werde ich fast nur noch für Arschficks angefordert. Mittlerweile ist nur noch eine einzige der Mädchen die am Anfang hier waren noch hier. Nicki die 15 jährige . Mittlerweile müssen wir uns sogar ein Bett teilen da es im Haus sehr voll geworden ist. Auch hat man uns gesagt was mit uns gemacht wird wenn unsere Ausbildung fertig ist. Wir werden verkauft an einzelne Männer, Pärchen oder auch Clubs im Ausland.
Vor ein paar Tagen nun waren ein paar Gäste hier die sich mit uns vergnügten. Einer von denen war ganzscharf auf uns den er war mit uns beiden insgesamt 3 mal in einem der Zimmer .Als er ging sagte er noch so etwas wie wir sehen uns dann.
Als ich heute geweckt wurde stand einer der Wärter vor uns und sagte nur duschen und dann ins große Zimmer. Als wir dort ankamen erwartete uns der Eigentümer der Anlage. Er erklärte uns das wir gemeinsam verkauft worden wären an einen der Kunden letzten Woche. Daraufhin schmiss er uns beiden jeweils eine Hotpants aus Leder zu wo jeweils zwei Dildo eingearbeitet waren. Wir zogen sie an auch wenn es arge Probleme dabei gab. Dazu gab es noch ein enges T-Shirt und ein paar hochhackige SchuheWährend wir uns ankleideten wurde mir bewusst ich habe kein eigenes Leben mehr ich bin nur noch eine Sexsklavin die zu gehorchen hat ansonsten setzt es eine Strafe die dem Vergehen entspricht.
Heute wurden wir in unserem neuem Domizil rumgeführt . Es war ein riesiges Anwesen mit bestimmt 70 Zimmern 4 Pools auf verschiedenen Etagen Unser neuer Besitzer erklärte uns das dies ein Club für die besser betuchten sei. Hier würden Junge Mädchen für alles angeboten worauf die Kunden Lust hätten. Und er betonte noch mal für wirklich alles. Das System wäre wirklich einfach Jeder Mann hätte das recht uns jederzeit zu benutzen. Unsere einzige Aufgabe war es uns zu Pflegen und jederzeit zur Verfügung zu stehen. 6 Stunden am Tag dürften wir uns im Rotationssystem ausruhen . Den Rest der Zeit müssen wir uns um die Gäste kümmern.
Als wir durch eine der großen Hallen geführt wurden kam ein ca. 30 Jahre alter Mann auf uns zu, er begrüßte Klaus und mit einem Nicken zu uns fragte er Klaus ob er mich schon haben könne. Ich wurde nur zu ihm rübergeschoben. Wir gingen nun in eins der Zimmer wo eine riesige Spielwiese war . Ich entledigte mich meiner Dildo Shorts mit einem leisen pflop. Ich war total feucht geworden durch die Reibung. Er fing langsam an meine Fotze auszulecken und fickte mich dabei langsam mit zwei Fingern . Ich fragte ihn ob ich Ihm an seinen Ständer saugen solle Er schaute mich etwas länger an und sagte dann Saugen nicht aber ich könne ihm anderweitig Erleichterung verschaffen Da ich ihn nicht verstanden hatte zog er mich an den Haaren zu seinem Prügel steckte ihn mir in den Mund und fing an sich in mir zu erleichtern. Ich würgte bei dem Gedanken daran Pisse zu trinken aber bestraft werden wollte ich auch nicht also versuchte ich alles runterzuwürgen. Es waren bestimmt die längsten 15 Sekunden meines Lebens und ich habe mich bestimmt noch nie so geekelt wie in diesen Minuten.
Nachdem er fertig war bedankte ich mich artig für den Drink“ . Nun fing er langsam an mich von hinten zu ficken. Nach ca. 3 Minuten war er schon fertig. Dann pumpte er mir seinen Saft in meine Fotze. Nun befahl er mir mich nicht zu bewegen den das Sperma dürfe schließlich nicht auslaufen . Ich musste mir meine Höschen wieder anziehen Die Dildos suchten sich wieder Ihren Weg in mich hinein. Als ich mich nun entfernen wollte befahl er mir mich gegen 7 Uhr unter seinem Abendtisch einzufinden und ich solle doch meine Freundin mitbringen wir würden sie brauchen.

Die geilsten Sexfilme aus Deutschland sofort anschauen. Täglich neue Pornos aus allen Kategorien ungeschnitten ansehen! Geile Fickfilme versauter und hemmungsloser Amateure die süchtig machen. ErotischeSexgeschichten.org wünscht dir viel Spaß!


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (136 Votes, Durchschnitt: 7,30 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!