Andrea: erwischt, erpresst, gefickt [6]

“So ihr beide Schlampen, jetzt geht es richtig los. Andrea nimm die Handschellen und binde Doris Arme wieder nach hinten. Gut. Und jetzt stell dich mit gespreizten Beinen vor sie. Und die Nutte soll dich jetzt lecken.“Doris sah mich an. “Aber ich habe es noch nie mit einer Frau…““Los fang an oder soll ich mit der Peitsche nachhelfen?!“ blaffte ich sie an. Sie kniete sich vor Andrea nieder. So ging das nicht.

“Andrea zieh deine Fotze mit beiden Händen auseinander. Ja so ist es richtig, jetzt kommt sie richtig an deine Lustgrotte. Oder?““Ja Hans, sie leckt gerade meinen Kitzler. Herrlich. Kann ich mich setzen Hans?“Ich ging zum Tisch und nahm die Peitsche. “Ich hör wohl nicht richtig. Seit wann hast du etwas zu bitten?“Doris hörte auf zu lecken und sah mich fragend an. “Du machst weiter“Und zur Aufmunterung gab es den ersten Schlag mit der Peitsche auf den Arsch von Doris. Sie zuckte zusammen.
“Auuuuu“.

“Und der zweite Schlag ist für deinen Kommentar. Ich schlug ihr nochmals auf den Arsch, sie zuckte wieder aber diesmal ohne Kommentar.
“Und nun zu dir Andrea. Seit wann dürfen Schlampen bitten äußern? Dafür wirst du jetzt bestraft werden. Zehn Hiebe reiche wohl!“Ich fing an. Nachdem zweiten Hieb schrei sie: “Nein Hans bitte nicht mehr!!!““Na somit hast du dir nochmals zehn verdient“Ich schlug weiter und das Gewimmer von Andrea wurde immer lauter. Nach dem die zwanzig Hiebe empfangen wurden, merkte ich das sie etwas wacklig auf den Beinen war. Doris leckte wie eine Weltmeisterin. Wohl weil sie angst vor der Peitsche hatte. Mein Schwanz blieb auch nicht ganz unberührt von diesem Bild.

“So Doris du Sau jetzt geht es richtig los. Andrea setzt dich aufs Sofa und du fette Schlampe auf allen vieren vor Andrea und weiter lecken.“Ich nahm ihr die Handschellen wieder ab. Alles ging so wie ich den beiden befohlen hatte. Andrea saß mit gespreizten Beinen auf dem Sofa und Doris streckte mir ihren Arsch hin. Ich ging zum Tisch und nahm etwas Gleitkreme. Als ich jetzt die Arschbacken von Doris Auseinanderzog reagierte Andrea sofort. Sie nahm den Kopf von Doris fest in ihre Hände und drückte ihn zwischen Ihre Schenkel. Ich schmierte jetzt Doris Rosette dick mit Kreme ein. Sie stöhnte laut auf.

Treuetest mit Freund der Schwester

  • Dauer: 7:54
  • Views: 357
  • Datum: 15.03.2012
  • Rating:

SPRITZ MIR IN DEN ARSCH!!!!!

  • Dauer: 7:38
  • Views: 291
  • Datum: 14.09.2013
  • Rating:

Squirt-bis die Fotze spritzt

  • Dauer: 3:26
  • Views: 461
  • Datum: 10.06.2014
  • Rating:

Userwunsch: ENTJUNGFERT!

  • Dauer: 5:42
  • Views: 144
  • Datum: 22.05.2016
  • Rating:

“Jetzt kommen wir zum spannenden Teil. Schlampe ich werde dir jetzt den Arsch aufreißen. Und wehe es kommt nur ein Laut von dir, dann geht es dir dreckig. Verstanden?!“Ein leises mhhhh konnte ich vernehmen. Zur Auflockerung erhielt sie erstmal einige Schläge mit der flachen Hand auf Ihren Arsch. Es kam nur ein leises Geräusch von Ihr da Andrea ihren Kopf immer noch auf ihre heiße Fotze preßte. Andrea schien gefallen an der Leckerei zu finden. Sie bewegte sich mit ihrem Unterleib bereits heftig hin und her. Auch die Geräusche waren verdächtig nahe an einem Orgasmus. Zu diesem wollte ich es Aber bei ihr noch nicht kommen lassen.

“Hört sofort mit der Leckerei auf. Andrea komm zu mir und blase mir den Schwanz steif, damit ich den fetten Arsch vor mir so richtig ficken kann.“Andrea wußte das jetzt Schluß war und kam zu mir.
“Du bleibst da wo du bist, Fettarsch“Andrea blies mir mein Rohr. Jetzt war ich einsatzbereit. Mit einer schnellen Bewegung zog ich meinen Schwanz aus ihrer Mundfotze und ging mit meiner Eichel an die Rosette von Doris.
“So Doris und jetzt bittest du mich dich in den Arsch zu ficken.!“Es dauerte etwas und dann kam “ Bitte““Was bitte?““Bitte ähhh….““Na was bitte?““Bitte…..fick mich in meinen Arsch““Na dieser Aufforderung muß ich doch nachkommen, oder was meinst du Andrea?““Ja natürlich“Ich schob meinen Schwanz ganz langsam in den Arsch von Doris.
“Auuuu bitte nicht, nein ich halte die Schmerzen nicht aus.“Das mußte ich natürlich sofort mit zwei feste Schlägen auf ihren Arsch Beantworten.

“Noch mal so eine Bemerkung und die Peitsche kommt. Verstanden!““Jaaaaaa“Andrea stand neben mir und wollte es sich gerade selber machen.
“Und du hörst auf zu wichsen oder habe ich dir das erlaubt. Geh zum Tisch und hol die Gewichte mit den Klammern. Die bringst du jetzt bei unserer kleinen Arschficksau an den Titten an.“Andrea holte die Gewichte und Klammern und setze machte sie an den Titten von Doris fest. Schon wieder eine Aufschrei. Den beantwortete ich mit drei vier schnellen und harten Stößen in ihren Arsch. Jetzt war sie ruhig. Noch einige Stöße und ich war soweit. Ich wollte ihr meine ganze Ladung in den Arsch spritzen. Ich stieß immer heftiger in ihren Arsch. Jetzt wurde auch ihr Geschrei wieder lauter.

“Bitte nicht, nein, ahhhhhhh, bitte aufhören““Das kannst du haben. Ich spritz dir jetzt alles in den Arsch du Sau.“ Und schon kam es mir.
“Ahhhh ja alles rein damit.“ Noch einige Stöße und ich zog meinen Schwanz aus ihr.
“Dreh dich um zu mir und mach den Schwanz mit deiner Mundfotze sauber.“Sie kam zu mir und fing an meinen Schwanz sauber zu lecken. Plötzlich stand sie auf Und lief ins Bad. Wir hörten sofort Geräusche die sich nach Übergeben anhörten.

“Andrea geh ins Bad und schau nach das sie mir nichts dreckig macht.“Andrea ging zu ihr und ich hörte die beiden miteinander sprechen. So für den Nachmittag hatte ich jetzt eigentlich schon genug getan. Die beiden kamen zurück. Doris hatte noch immer die Gewichte an den Titten.
“Nimm die Gewichte ab. So nun wollt ihr doch sicher auch euren Spaß haben oder?“ Sie sahen mich fragend an.
“Na wer von euch Nutten will den jetzt gefickt werden?“ Es kam keine Antwort.
“Na dann fickt euch eben selbst.“Ich setzte mich auf den Rand meines Wohnzimmertisches.
“Komm her Doris und setz dich mit deinem Arsch auf meinen Schoß.“Sie kam und setzte sich so das mein Halbsteifer genau in ihrer Arschfurche lag.

“Ja so ist es gut. Spürst du den Schwanz?““Ja Hans“ hauchte sie.
“Und du Andrea schnall dir den Doppelschwanz um. Steck dir das Teil in deine Fotze und mit dem anderem fängst du jetzt an die kleine Schlampe hier zu ficken. Dabei werde ich ihr die Nippel und den Kitzler massieren. Mal sehen wem es zuerst kommt. Diejenige darf bestimmen was die andere anschliessend zu tun hat. Verstanden?!““Ja Hans“, kam es unisono von den beiden Schlampen.

Andrea legte sich das Fickgeschirr an und kam zu uns. Schon beim Einführen Des Gummischwanzes in ihre Fotze kam ein leises Stöhnen über Ihre Lippen. Sie schob jetzt mit meiner Hilfe den anderen Schwanz inDoris Fotze und begann die kleine zu ficken. Mit langsamen, vorsichtigen Schüben ging sie in ihrer Fotze rein und raus. Gleichzeitig wurde Andrea natürlich von dem in ihrer Fotze steckenden Gummilümmel gefickt. Ein herrlicher Anblick. Doris bewegte ihren Arsch schon Im gleichen Takt wie Andreas Stöße mit. Da mein Pint in ihrer Arschfurche lag, bekam er auch gleich eine Massage mit. Jetzt nahm ich die Nippel von Doris linker Titte zwischen zwei Finger. Sofort wurde die Warze steif und der Nippel lang.

“Ahhhhhh Hans das tut gut. Mach bitte weiter so.“Mit den Fingern ihrer rechten Hand spielte sie an ihrem Kitzler. Die Sau war jetzt so geil, dass ich schon dachte Sie spritzt sofort ab. Ich spielte jetzt mit beiden Nippeln.
“Hans nimm sie noch fester Ran, ich glaube ich brauchdas!““Kanst du haben, Ficksau. Und beweg deinen fetten Arsch schön.““Ja, dein Schwanz wird schon wieder steif. Ich spüre ihn jetzt an meiner Rosette. Bitte, bitte nicht mehr in den Arsch ficken, ja?““Die Entscheidung treffe ich Schlampe, und jetzt weiter ficken.“Andrea machte diese Art von Fickerei anscheinend auch scharf. Den auch sie fing an zu stöhnen. Ich nahm eine Hand von Doris Titten. Die Nippel von Andrea waren bereits hart und steif. Mit meiner jetzt freien Hand zog ich an Andreas rechtem Nippel.
“Wow hör nicht auf und zieh fester Hans. Ich glaube mir kommt es als erste. Ich bin jetzt gleich soweit. Jahhh-hhhh zieh Hans, mir kommt es. Die kleine Sau schiebt mit ihrem Arsch auch geil dagegen. HMMMMMMM jajetzt….“ schrie sie und es ergriff sie ein unheimlichstarker Orgasmus.

Kein Wunder bei der Fickerei den ganzen Tag. Und sie hatte ja noch keinen Orgasmus, weil ich sie jedes Mal kurz vorher abbrechen lies. Sie fickte jetzt in ihrem Orgasmus wie wild die kleine auf mir. Ich dachte die vögelt ihr das Hirn raus. Urplötzlich hielt sie inne, zog den Gummischwanz aus Doris und lies sich auf den Boden fallen. Sie war fertig. Ihr schnaufen wurde ruhiger aber die Augen blieben geschlossen.
“Steh auf Andrea und setz dich auf das Sofa.“ Sie stand auf und taumelte auf das Sofa zu. Dort lies sie sich fallen.

“Du hast einen Wunsch an Doris frei. Was soll die Schlampe machen?“Andrea überlegte. “Ich kann nicht mehr. Sonst hätte sie mich jetzt auch noch lecken können. Aber dein Schwanz steht ja schon wieder. Also paß auf Doris. Du wirst jetzt auf Hans reiten. Hans leg dich bitte hin.“Na den Wunsch wollte ich ihr doch erfüllen und legte mich hin.
“Doris steig auf Hans. Schieb dir seinen Schwanz in dein Fickloch und fang an. Kurz bevor es Hans kommt gehst du runter. Ich sage dir dann wie es weiter geht. Los fang jetzt an.“Doris kam zu mir. Setzte sich leicht auf mich. Sie schob meinen steifen jetzt in ihre Möse und fing an zu ficken. Herrlich. Sie war schon schön nass um nicht Zusagen das sie bereits auslief. Das konnte die Kleine.

“Woooow die fickt ja wie eine professionelle. Das hat sie drauf. Auch wenn ihr das Blasen noch nicht so gefällt aber reiten kann das kann sie.““Ja Doris komm fick ihn schön durch. Ich komme jetzt zu dir und massiere dir den Kitzler.“ sagt Andrea zu der kleinen Ficksau.
Sie kam. Nahm Doris Kitzler zwischen zwei Finger und fing an den kleinen Knopf zu bearbeiten. Jetzt konnte Doris nicht mehr länger ihren Orgasmus zurückhalten. Schade dachte ich.
Aber ich hörte jetzt die kleine dicke schreien: “Schieb mir den Schwanz entgegen, fick mich doch richtig fest. Fick fester, fester ja schneller nimm meinen Kitzler fester zieh dran Ohhhhhhh……jaaaaaaa…. jetzt macht esfester jaaaaa jetzt, jetzt..“Und sie kam mit einer riesen Welle. Sie bog sich noch vorne und sofort wieder nach hinten. Sie trommelte mir auf die Brust und bis mir in die Schulter. Nach einigen Augenblicken viel sie seitlich von mir runter. Sie schaute mich zufrieden an. Jetzt kam Andrea.
“Halt du kleine Sau, das war nur der erste Teil von meinem Wunsch. Knie dich vor Hans und wichs seinen Schwanz.“Die kleine kam der Aufforderung sofort nach und nahm meinen noch immer Steifen in beide Hände und fing an zu wichsen. Jetzt kam Andrea auch zu uns.

“Wichs mit einer Hand und mit der anderen nimmst du seine Eier. Gut so Hans?““Ja“ antwortete ich, du weist wie ich es will.““Ja und da du keine Flecken willst, werde ich jetzt deinen Saft aus dir rausziehen.“Und sofort war sie mit ihrem heissen Mund über meinem Schwanz.
“Ohhhhh jaaaa gut so, macht weiter ihr Nutten, besorgt es mir richtig.!“Sie taten beide ihr bestes und jetzt bekamen sie dafür mein bestes. Ich spritzte Andrea alles in ihren gierigen Schlund.
“Ahhhhh ja gut. Das war super. So Mädels ich glaube wir brauchen jetzt aber eine Pause. Kommt wir gehen ins Bett. Eine links die andre rechts von mir. Nach kurzer Zeit schliefen wir aneinander gepresst ein.

Die geilsten Sexfilme aus Deutschland sofort anschauen. Täglich neue Pornos aus allen Kategorien ungeschnitten ansehen! Geile Fickfilme versauter und hemmungsloser Amateure die süchtig machen. ErotischeSexgeschichten.org wünscht dir viel Spaß!


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (101 Votes, Durchschnitt: 8,53 von 10)
Loading...Loading...

Kommentare

Jenny 13. August 2015 um 11:54

Geile Geschichte!!! Habe mich an andreas Stelle gesehen

Antworten

Julian 27. November 2016 um 21:09

Andrea ist echt geil

Antworten

Indi 15. Dezember 2015 um 21:11

Klasse zu lesen, danke!

Antworten

oceanmary 21. März 2016 um 9:59

Kann man noch einen 7. Part schreiben ?

Antworten

Leon 3. August 2016 um 15:43

Finde ich auch

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!