Andrea: erwischt, erpresst, gefickt [4]

“So nun weist du es also Hans. Ja die Geschichte habe ich erfunden, weil meine Kleine auf Bestrafungen steht.!“Es kam nur ein “hmmm“ von mir. Andrea ist gerade wieder wach geworden und blickte fragend in die Runde. Michael antwortete zuerst “Hast ‘ne Menge versäumt, kleine Sau. Aber jetzt geh ins Bad und mach dich sauber. Dann ziehst du dich an und gehst mit Hans nach Hause.“Gabi nahm Andrea mit ins Bad und nach kurzer zeit hörten wir die Dusche.
“ÄHH, Hans ich muss dich mal für einige Minuten alleine lassen“ sagte Michael und verschwand in einem angrenzenden Raum.

Na gut, dachte ich, und zog mich auch an. Was eigentlich gar nicht so leicht war, denn meinen Schwanz in der engen Jeans zu verpacken gelang nicht beim ersten mal. Hei war ich schon wieder geil, bei dem Gedanken an die vorangegangene Bumserei. Nach ca. 15 Minuten kam Michael mit einem VHS-Band wieder.
“Hier Hans, für dich. Ich habe die Geschichte mit der kleinen Sau von vorhin auf Band. Aber pass auf, dass ist das Original und Kopie gibt es keine.“Jetzt war ich baff, na gut vielleicht konnte man es verwenden. Wer weis das schon. Die beiden Mädels kamennun auch aus dem Bad und sahen schon wieder recht brauchbar aus.
“Also Hans nimm die Schlampe und fahr sie nach Hause. Sie ist vorhin mit einem Taxi gekommen“ pfiff mich Michael an.

“Und du Gabi denk an die Vorbereitungen für Morgen. Wir treffen uns Morgen alle um ll.OOUhr Vormittags hier! Ich hoffe ihr habt das verstanden??!“Andrea wollte gerade sagen “aber ich kann doch….“sofort knallte ihr Michael eine.
“Ich habe nicht gesagt das ich einen Kommentar von dir hören will. Außerdem bist du nicht in der Situation hier deine Meinung kund zu tun. Also Abmarsch, bis Morgen.!!!“Ich nahm Andrea am Arm und zog sie zu meinem Daimler. Beim einsteigen verrutschte ihr der sowie schon kurze Rock noch oben. Junge, wie mein Schwanz darauf reagierte. Sie wollte nach dem schließen der Türe den Rock wieder nach unten ziehen. Doch da hatte ich was dagegen.
“Lass den Rock oben, Nutte!! Und zieh auch deinen Slip gleich aus!““Hans jetzt hör mal zu“ fing sie an zu heulen, “ich will das nicht mehr. Und die Fotos kannst du ruhig meinem Mann zeigen. Schlimmer als eure Behandlung kann seine Reaktion auch nicht sein!““Schnauze Schlampe, ich will dir bei mir mal was zeigen. Und jetzt den Slip aus, glaube mir es ist besser für dich!“Sie tat wie ihr befohlen. Sah mich aber aufgrund der letzten Bemerkung etwas merk- würdig an.

“Steck dir während der Fahrt einen Finger in dein Fickloch, los!“ Aha sie tat es. Nach ca. 10 Minuten kamen wir bei uns an.
“Finger raus und zeig mal her! Ich glaube es nicht, nass als wenn er gerade unter der Wasserleitung gewesen währe. Na dann.“Wir gingen in meine Wohnung und ich dirigierte sie in mein Wohnzimmer.
“Zieh dich ganz aus und setze dich auf den Boden vor das Sofa, mit dem Gesicht zum Fernseher. Wir werden mal einen privat Porno ansehen. Und dann will ich wissen wie es weiter geht!“Ich legte den Film von Michael ein und startete das Gerät. Sofort hörte ich das Gewimmer von Andrea und die Stimme von Michael. Ich blickte Andrea dabei voll ins Gesicht. Sie wechselte die Farben.

GO PRO FICK

  • Dauer: 3:43
  • Views: 34
  • Datum: 07.02.2017
  • Rating:

3 Löcher für den Treuetest!

  • Dauer: 8:08
  • Views: 326
  • Datum: 04.01.2015
  • Rating:

ER WAR MEIN BABYSITTER!!! Anal,Oral, Vaginal, Creampie!

  • Dauer: 7:31
  • Views: 402
  • Datum: 12.07.2013
  • Rating:

Perverse Piss-Spiele..

  • Dauer: 6:03
  • Views: 493
  • Datum: 01.06.2015
  • Rating:

“Hör auf und schalte ab“ schrie sie “ihr Schweine, dass könnt ihr doch nicht tun. Reichen den die Fotos noch nicht?!““Nein kleine Sau, und jetzt möchte ich wissen ob ich die Fotos mit dem Film deinem Mann geben soll?!“Andrea war ruhig und Fassungslos.
“Na was ist, immer noch so eine große Klappe?“Sie fing sich und sagte “Nein, bitte nicht, ich mache was du willst.““Na also““So und nun dreh dich mit dem Gesicht zu mir und komm auf allen vieren zu mir rüber. Gut. Zieh mir die Hosen aus. Aber vorsichtig!“Sie zog mich aus und mein Schwanz stand wie eine eins. Ich drehte mich um und schaltete das Videogerät aus.

“Das brauchen wir nicht mehr. So zum Abschluss des Tages wird noch mal geblasen. Machs Maul auf und gib dir mühe.“Sie leckte mit der Zunge über meine Eichel und nahm mein gutes Stück ganz in den Munde. Jetzt wollte ich sie richtig in den Mund ficken. Mit beiden Händen nahm ich ihren Kopf und zog ihn vor und zurück. Sie sah mich angstvoll an.
“Nutte, dass kennst du doch schon. Jetzt wird gevögelt bis ich dir alles in den Mund spritze. Und jetzt los, ich bin noch geil von der Fickerei von vorhin.“Ich rammte ihr den Schwanz richtig fest rein und bewegte ihren Kopf immer schneller vor und zurück. Nach kurzer Zeit war ich soweit.

“So, und jetzt die Ficksahne schön schlucken. Ich will nichts auf meinem Teppich sehen. Verstanden!?“ Sie nickte, denn sagen konnte sie nichts mehr mit dem Schwanz im Mund.
“Ahhhhh“ ich explodierte mit zwei, drei riesen Spritzern in ihrem Mund. Sie schluckte was das Zeug hielt. Nachdem ich meinen Schwanz rausnahm und in ihrem Gesicht noch sauber machte, fing sie an zu husten.
“Lass blos den Saft drin, sonst bekommst du noch meinen Gürtel zu spüren“. Aber sie behielt alles bei sich.
“Jetzt zieh dich an und verschwinde, Miststück!“In Windeseile war sie angezogen und verschwunden. Was mach ich nun mit dem angefangenen Abend? Ich machte mir das Fernsehgerät an und zapte mich durch. Irgendwann bin ich wohl eingeschlafen.

Am nächsten Morgen nach ausgiebigen Frühstück und Dusche rief ich gegen 9.00 bei Andrea an.
“Ja, bitte“ meldete sie sich.
“Komm rüber“ fuhr ich sie an “aber schnell!!“Sie legte ohne Kommentar den Hörer auf. 5 Minuten später war sie schon bei mir.
“Geh vor ins Wohnzimmer!“Ich ging ihr nach. Alleine der Anblick von hinten, und die Gedanken an den vorigen Tag, ließen bei mir die Eier kochen.

“So Andrea, jetzt wollen wir uns das Video von Gestern nochmals anschauen““Muss das sein, bitte nicht Hans““Halt den Mund, du Fotze, wenn ich sage wir sehen es uns gemeinsam an dann machen wir das auch. Aber dazu wirst du dich ausziehen.“Sie sah mich wieder flehend an.
“Los mach!“ Sie zog sich aus. Ich stellt den Rekorder und das Fernsehgerät an und sofort fing der Film an.
“Setz dich zu mir, kleine Nutte“Jetzt kam die Stelle wo sie nach einem Teil für ihren Arsch schrie. Ich sah dabei Andrea in die Augen. Sollte der Film sie aufgeilen? Ja, sie wurde unruhig. Ich stellte mich vor sie hin und spielte an ihren Nippeln. Ein leises stöhnen zeigte mir das es ihr gefiel. Ich zog fester an den Dingern. Jetzt wurde auch das stöhnen lauter und sie fasste sich mit einer Hand an ihre Fotze. Das Fernsehgerät konnte ich jetzt abstellen.
“Habe ich dir erlaubt dich zu wichsen?““Nein Hans“ stöhnte sie “aber ich halte das nicht mehr aus“Ich zog mich aus und hielt ihr meinen Schwanz vors Gesicht.

“Blasen!!“Sie kam der Aufforderung sofort nach.
“Jaaa blas ihn schön steif, damit er dich in alle Löcher ficken kann.“Dazu brauchte es allerdings nicht mehr viel, denn mein bestes Stück war nach kurzer zeit kampfbereit.
“Dreh dich um und geh auf alle viere. Ich werde deine Fotze jetzt von hinten bearbeiten.“Sie drehte sich um und mein Schwanz verschwand sofort in ihrer herrlich nassen Fotze. Erst fickte ich sie mit langsamen Stößen. Immer kpl. rein mit dem guten Stück und wieder langsam bis zur Eichelspitze raus.
“Fick mich schneller, komm Hans mach es mir, bitte!!!“ Zur Antwort schlug ich ihr erst mal mit der flachen Hand auf ihren Arsch.

“So schneller willst du gefickt werden“ und noch einen Schlag, “ich glaube nicht das du mir sagen kannst was du willst“ dabei erteilte ich ihr noch einen Schlag den sie mit lauten Stöhnen quittierte.
“Dir Sau gefällt das auch noch. Na warte!“ Ich zog meinen Schwanz aus ihrer Fotze und steckte ihn ohne Vorwarnung in ihren Arsch.
“Auuuuuu, nein bitte nicht!“ konnte man sie jetzt hören. Und dabei setzte es wieder einige Schläge mit der flachen Hand auf ihren Arsch. Jetzt wollte ich ihr meinen Stab richtig spüren lassen. Mit beiden Händen nahm ich ihr Becken und legte los.

“Jaaaa Hans, jetzt ist es richtig. Fick mich. Mach mit mir was du willst. Los schneller, jaaa hols mir!“Durch diese andauernden Anfeuerungen war ich soweit.
“Spritz mir alles in den Arsch. Bitte.!“Das sollte die kleine Sau haben. Ich explodierte in ihr. Aber auch sie kam. Und das Gewaltig. Mit drei vier Stößen schoss ich meinen Fickschleim in den Arsch.
“Jaaa mir kommts, Hans, mach weiter bitte. Jahhhhhh, ohhhhh schneller noch mal. Ja jetzt “Ich merkte wie die Wellen des Orgasmus sie schüttelten. Ich zog meinen noch halbsteifen Schwanz aus ihrem Arsch. Sie konnte sich nicht mehr halten, und vielseitwärts auf den Teppich. Da mein Schwanz immer noch halbsteif war, zog ich ihr die Beine auseinander und steckte ihn noch mal in ihre Fotze.

“Wow, Hans hör nicht auf, ich glaube mir kommt es noch mal. Jaaaa, bitte mach weiter!“Das konnte Sie haben. Jetzt fickte ich was das Zeug hielt. Ihr Kopf viel hin und her und sie schrie wirres, geiles Zeug. Jetzt bäumte sich ihr ganzer Körper auf und mit einen gewaltigen Schrei kam sie nochmals. Mein Schwanz war zwar immer noch Steif aber ich konnte nicht mehr. Ich zog in aus ihrer Fotze und ging ins Bad. Als ich nach einer guten Viertelstunde zurückkam lag sie immer noch auf dem Boden und hatte die Augen geschlossen.
“Was ist, willst du nicht ins Bad?““Ja gleich Hans, ich brauche noch etwas. Lasse mir noch fünf Minuten Zeit.““O.K. Aber denk an unseren Termin bei Michael. Wir wollen ihn doch nicht enttäuschen, oder?“ Fragte ich süffisant.
Sie sah mich erschreckt an: “Müssen wir wirklich zu den beiden schrecklichen Leuten gehen?““Ja Nutte, wir müssen. Und ich glaube da kommt einiges auf dich zu. Also mach dich fertig“

Die geilsten Sexfilme aus Deutschland sofort anschauen. Täglich neue Pornos aus allen Kategorien ungeschnitten ansehen! Geile Fickfilme versauter und hemmungsloser Amateure die süchtig machen. ErotischeSexgeschichten.org wünscht dir viel Spaß!


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (68 Votes, Durchschnitt: 7,97 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!